BOB Botschafter*innen

Foto: Suilian Richon, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Foto: Suilian Richon, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Mach den BOB Campus zu Deinem Campus

Oberbarmen und Wichlinghausen haben viele Facetten. Eine ist offensichtlich und prägend: die Vielfalt. Hier leben Menschen aus rund 100 Herkunftsländern. Doch das allein macht die Vielfalt nicht aus. Es ist die Mischung aus Alteingesessenen, vor langer Zeit Zugewanderten und neu Hinzugekommenen, aus der alleinstehenden Pensionärin und der achtköpfigen Familie, aus dem bildenden Künstler und der Lebenskünstlerin.

Wir möchten möglichst viele Menschen als BOB Botschafterinnen und BOB Botschafter gewinnen. Sie sollen den BOB Campus mit ihren Ideen füllen, die Möglichkeiten, die er bietet, in ihre Community tragen und die Bedürfnisse ihres Familien-, Freundes- und Bekanntenkreises vermitteln. Sie sollen Brückenbauerinnen und Brückenbauer sein. Sie sind die Botschafterinnen und Botschafter der BOB Community!

Das Botschafter-Projekt sucht nach den vielen, noch verborgenen Talenten im Stadtteil und möchte ihnen (einen geschützten) Raum, Zeit und Unterstützung anbieten, um sich einzubringen oder selbst zu verwirklichen. Sie können sich für Themen stark machen, uns beraten oder eigene Aktionen und Projekte im Rahmen des BOB Campus durchführen. Bei allen Unterschieden sollen sie zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen und Kraft aus dieser schöpfen.

Werde BOB Botschafterin! Werde BOB Botschafter!

Eine kleine Gruppe von Botschafterinnen und Botschaftern gibt es bereits. Doch wir wollen mehr werden – viel mehr! Wir treffen uns regelmäßig im Projektraum in der Wichlinghauser Straße 31.

Wer BOB Botschafterin oder BOB Botschafter werden möchte, ist herzlich eingeladen und aufgerufen, sich bei uns zu melden, oder zu einem der offenen Treffen zu kommen.

Kontakt
Robert Ambrée, r.ambree@bob-campus.de, und Gisela Kettner, g.kettner@bob-campus.de

Weitere Projekte

Top