Der BOB CAMPUS ist eröffnet!

Foto: Simon Veith, Copyright Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Büroflächen von 60 bis 600 qm zu vermieten

Foto: Jann Höfer, Copyright Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Foto: Simon Veith, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Stadtteilkonferenz am 08.11.

Foto: Simon Veith, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Aktuelles

Einladung zum Workshop am Freitag, den 16.12.2022

Zur Entwicklung eines gemeinnützigen Trägervereins für die Nachbarschaftsetage des BOB CAMPUS starten wir in einen begleiteten Beteiligungsprozess mit der BOB Community. Du möchtest Themen der gemeinschaftlichen […]

Was ist die BOB Nachbarschaftsetage?

Die rund 700 qm große Halle ist das Herzstück des BOB CAMPUS. Sie steht als offener und barrierefreier Raum allen Menschen für gemeinnützige Aktivitäten zur Verfügung! […]

BOB CAMPUS

Ein neuer Ort auf dem Gelände einer ehemaligen Textilfabrik: mit einer Kita, Schulräumen, Gewerbe- und Gemeinschaftsflächen, Wohnungen und einem Nachbarschaftspark. Mitten in Oberbarmen und direkt an der Nordbahntrasse.

Die Mischung macht’s

In Zukunft wird es verschiedene Nutzungen auf dem Campus geben – und Nutzerinnen und Nutzer, die so vielfältig sind wie Oberbarmen und Wichlinghausen. Mit Leben gefüllt werden insgesamt rund 5.500 m² Fläche in den Gebäuden. Alle Überschüsse, die dann aus der Vermietung erwirtschaftet werden, kommen ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zugute.

Nachfolgend erfahren Sie mehr über die einzelnen Nutzungen und den kooperativen Entwicklungsprozess.

Klicken Sie auf die Links in der Grafik, um mehr zu erfahren:

Kita im BOB Max-Planck-Realschule Nachbarschaftsetage Nachbarschaftspark Bürolofts Wohnen Coworking

Grafik/Isometrie: raumwerk.architekten

Community

Foto: Suilian Richon, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH
Foto: Suilian Richon, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Der BOB CAMPUS ist ein Projekt von vielen für viele! Dazu gehören die Menschen in Oberbarmen und Wichlinghausen, die BOB Botschafter und Botschafterinnen, die Projektpartnerinnen und Mitstreiter aus der Nachbarschaft, aus den Einrichtungen im Stadtteil und aus der Stadt Wuppertal.

Projekte

Top