BOB LAB vom 23.-28.09.19

Foto: Marcel Rotzinger

Foto: Marcel Rotzinger

Eine Werkstattwoche zum Ausprobieren, Produzieren, Selbermachen

In der Woche vom 23. bis 28. September 2019 wird in der BOB Fabrik eine Werkstatt-Woche stattfinden, das „BOB LAB“. Es werden unterschiedliche Workshops unter dem Stichwort „urbane Produktion“ angeboten, wie Reparatur- und Recycling-Angebote, das Nähen unterschiedlichster Textilien, der Bau von kleinen Möbeln, 3D-Druck, Elektronik- und Programmierungsworkshops.

Täglich finden mehrere Workshops statt, immer von 10-13 Uhr und von 14-17 Uhr. Außerdem gibt es an drei Abenden jeweils um 18:30 Uhr Vorträge und Diskussionsrunden. Am letzten Tag, Samstag der 28. September, wird das BOB LAB gebührend mit einem Vortrag von Van Bo Le-Mentzel, einer Ausstellung und einer Feier abgeschlossen.

Die Workshops richten sich vor allem an Menschen aus Oberbarmen und Wichlinghausen. Sie sollen mit ihrer Teilnahme Möglichkeiten erhalten, sich auszuprobieren, eigene Talente zu entdecken und sich weiterzubilden.

Wie kann man am BOB LAB teilnehmen?

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wenn Sie an einem oder mehreren Workshops teilnehmen möchten, können Sie sich anmelden: per Email unter anmeldung@bob-campus.de, per WhatsApp unter 0151-68177981, telefonisch unter 0202-25458812 oder per Einwurf in unseren Briefkasten in der Wichlinghauser Straße 31.

Wenn Sie mehr über das BOB LAB erfahren möchten, wenden Sie sich gern an uns: Gaby Schulten und Thomas Weyland, neuenutzung@bob-campus.de

Zum Programm und Anmeldeformular geht’s hier:

BOB Campus wurde für das Projekt „Urbane Produktion im Bergischen Städtedreieck“ der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH (BSW) im Rahmen des Aufrufs „Regio.NRW – Innovation und Transfer“ ausgewählt.

Weitere Projekte

Top