Nachbarschaftspark

Foto: Suilian Richon, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Zeichnung; atelier le balto, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Foto: Jann Höfer, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Zeichnung; atelier le balto, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Foto: Suilian Richon, (C) Urbane Nachbarschaft BOB gGmbH

Zwischen den alten Fabrikgebäuden und der Nordbahntrasse erstreckt sich eine 4.500 m² große Freifläche in Hanglage. Daraus wird in Kooperation mit der Stadt Wuppertal ein Nachbarschaftspark entstehen. Der Park hat eine direkte Anbindung an die Nordbahntrasse, bietet Flächen zum Verweilen, für Veranstaltungen und Terrassen zum gemeinsamen Gärtnern. Inmitten des dicht bebauten Stadtteils wird so ein Ort zur Erholung, zur Begegnung und zur gemeinschaftlichen Gestaltung geschaffen.

Grundlage für die Planung und Anlage des Nachbarschaftsparks ist eine Machbarkeitsstudie des Berliner Landschaftsarchitekturbüros „atelier le balto“ aus dem Jahr 2018.

BOB Campus – Residenzwoche und Machbarkeitsstudie atelier le balto 2018

Klicken Sie auf die Links in der Grafik, um mehr zu erfahren:

Räume für die Max-Planck-RealschuleNeue Nutzung GewerbeWohnen im Krühbusch-HofEin Park für die NachbarschaftEine Etage für die NachbarschaftKindertagesstätte

Grafik/Isometrie: raumwerk.architekten

Top